Rolltore

Rolltore mit oder ohne Kasten, mit ausgeschäumten, wärmegedämmten Profilen oder als Deckenlauftor mit unterschiedlichen Steuerungen.

Rolltore

Es gibt zwei Arten der Torpanzer-Führung, Deckenlauftore und Rolltore. Beim Rolltor wird der Torpanzer aus der Senkrechten um eine Stahlwelle aufgewickelt. Im Falle eines „Blendkappensystems“ in einen schützenden Aluminiumkasten. Vorteile beim Rolltor: Die Garagendecke bleibt frei für große, sperrige Gegenstände wie Surfbrett, Leitern etc. oder für mehrere Beleuchtungskörper. Ausgestattet mit dem  Anrollsystem ist der zugfreie und materialschonende Einlauf des Rolltorprofils in die Führungsschienen gewährleistet. Eine stabile Bauweise und hochwertige Maschinenbau-Kugellager zeichnen dieses Anrollsystem aus. Zum ganzheitlichen Sicherheitskonzept gehört die Abrollsicherung, die neueste europäische Normen erfüllt, ebenso wie die Integrierte Notbedienung (INB). Auch bei Stromausfall ermöglicht die INB das Tor zu Öffnen oder zu Schließen. Ein weiteres Sicherheitsfeature für Rolltore ist die wirkungsvolle “Hochschiebe Sicherung Tore (HST)” für Rolltore. Durch die direkte Anbindung des Torpanzers an die Welle ist ein Hochschieben praktisch ausgeschlossen.

ROLENTO.B2

ROLENTO.B2

Schafft Stauraum an der Garagendecke durch platzsparendes Aufrollen des Aluminium-Tores in einem Kasten.

 

Rolltor B3

Rolltor F1/E-SERIE/B3

F1 ist speziell für große Höhen und die Innenmontage geeignet, die E-Serie gibt es in zwei Profil-Varianten und B3 ist das Blendkappensystem für große Höhen.